Domain widerspruch-online.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt widerspruch-online.de um. Sind Sie am Kauf der Domain widerspruch-online.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte und Fragen zum Begriff Widerspruch:

Antil, Ebru: Hannah Arendt. Die Anwendung ihrer Machttheorie auf den Kosovo-Konflikt
Antil, Ebru: Hannah Arendt. Die Anwendung ihrer Machttheorie auf den Kosovo-Konflikt

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Heidelberg (Institut für Philosophie und Theologie), Veranstaltung: Masse, Macht, Medien. Theorien der Gewalt in Philosophie und Medientheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser wissenschaftlichen Hausarbeit soll das theoretische Machtkonzept von Hannah Arendt beschrieben sowie analysiert werden, um im Anschluss der Analyse, die aufgeschlüsselte Theorie Arendts auf den Kosovo-Konflikt anzuwenden. Dabei wird der Versuch gewagt, an Hand der Arendt`schen Theorie, den Kosovo-Konflikt zu erklären. Der Fokus wird dabei auf die Interventionen der NATO in Jugoslawien gerichtet, das heißt Arendts Ansatz wird auf die Dimension internationaler Konflikte erweitert. Von besonderem Interesse ist also die Frage, was passiert, wenn das Militärbündnis NATO, seine ¿Macht¿ um jeden Preis und mit aller Gewalt, in einem anderen Staat entfalten möchte? Kurz: Wenn Macht auf Macht und Macht auf Gewalt trifft? Zur Beantwortung der Frage, werden zunächst die zentralen, theoretischen Bestimmungen von Hannah Arendts normativem Machtkonzept dargelegt sowie diese mit den Definitionen von anderen bedeutenden Denkern verglichen. Im Hinblick auf die Fragestellung wird das Verhältnis zwischen Macht und Gewalt auch im Kontext totalitärer Herrschaften aufgeschlüsselt. Danach folgt die Darlegung eines Beispiels aus dem Kosovo-Konflikt, um im nächsten Schritt auf diese die Theorie Arendts anzuwenden. Auf Basis dieser Anwendung wird letztlich kritisch überprüft, inwiefern Arendts Überlegungen zutreffen und ggf. Grenzen oder Widersprüche ihrer Theorie identifiziert. Die Hausarbeit schließt mit einem Fazit ab, in welchem die zentralen Erkenntnisse zusammengefasst und die Machttheorie Arendts bewertet wird. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethik, Note: 1.0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Sozialethisches Institut), Veranstaltung: Sozialethik und Soldatenberuf, Sprache: Deutsch, Abstract: n der folgenden Arbeit möchte ich der Frage nachgehen, ob der Krieg gegen den Irak im Frühjahr 2003 aus ethischer Sicht einen gerechten Krieg, im Sinne der Bellum-iustum-Lehre, darstellt bzw. als solcher zu legitimieren ist, und ob die USA sowie ihre Verbündeten moralisch verpflichtet waren, in der uns bekannten Art und Weise im Irak einzugreifen. Meiner Arbeit liegt das Werk "Krieg gegen den Irak - Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt?" von Gerhard Beestermöller zugrunde 1. In seinem kritischen Kommentar aus der Perspektive einer Kriegsächtungsethik wird der Frage einer Legitimierung des Krieges gegen den Irak nachgegangen. Dieses Buch erschien noch im Vorfeld des Kriegsbeginns am 20.März 2003, deshalb beziehen sich die Betrachtungen des Autors auf die zeitliche Perspektive eines bevorstehenden Krieges. Die Kernthese des Autors lautet: Ein Krieg gegen den Irak kann nur legitim sein, wenn durch ihn der erreichte Stand in der Verrechtlichung der internationalen Beziehungen zumindest nicht wieder zerstört wird. Beestenmöller spricht in seinem Werk von einer Präliminarethik 2, unter der die historischen und auch völkerrechtlichen Entwicklungen auf ihre Tauglichkeit für die Beförderung einer Weltrechtsordnung zu betrachten sind. So stellt seiner Meinung nach ein Krieg ohne UN-Mandat eine Untergrabung, wenn nicht sogar eine Gefährdung, dieses Prozesses einer Weltrechtsordnung dar und ist nur unter besonderen Bedingungen, die im Folgenden erläutert werden, zulässig bzw. legitim. Die negativste Folge einer derartigen Gefährdung der Weltrechtsordnung, wie sie sich bisher als Völkergemeinschaft im Rahmen der Vereinten Nationen darstellt, ist, wie im Titel bereits angekündigt, die Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt.

Nach dieser kurzen Einleitung werde ich im zweiten Abschnitt einen chronologischen Überblick des Konfliktes im Irak, beginnend mit dem Einmarsch irakischer Truppen in Kuwait 1990 bis hin zum Ende des Krieges am 01.Mai 2003, geben. Im Anschluss daran erörtere ich im dritten Abschnitt die Argumente für und gegen einen Krieg im Irak zu sammeln. Im vierten Abschnitt möchte ich zum einen, einen kurzen Überblick über die Bellum-iustum-Lehre und ihre Entwicklung geben, und zum anderen erfolgen an dieser Stelle eine Begriffsklärung und nähere Erläuterungen zur Präliminarethik Beestenmöllers. Die dort aufgeführen Kriterien zur Beurteilung der Legitimität eines Krieges werden im Anschluss daran, auf den Irak-Konflikt bzw. auf die Entwicklung im Vorfeld des Kriegsausbruches bezogen, angewendet. Schließen werde ich meine Arbeit mit den Folgerungen aus der Bellum-iustrum-Lehre im fünften Abschnitt. An dieser Stelle möchte ich bereits anführen, dass ich, nach intensiven Literaturstudium und den täglichen Pressemeldungen über den Irak-Krieg, eine Pro-Krieg-Haltung vertrete und meine Ausführungen von dieser Einstellung teilweise dominiert wird. (Baerwald, Michael)
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethik, Note: 1.0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Sozialethisches Institut), Veranstaltung: Sozialethik und Soldatenberuf, Sprache: Deutsch, Abstract: n der folgenden Arbeit möchte ich der Frage nachgehen, ob der Krieg gegen den Irak im Frühjahr 2003 aus ethischer Sicht einen gerechten Krieg, im Sinne der Bellum-iustum-Lehre, darstellt bzw. als solcher zu legitimieren ist, und ob die USA sowie ihre Verbündeten moralisch verpflichtet waren, in der uns bekannten Art und Weise im Irak einzugreifen. Meiner Arbeit liegt das Werk "Krieg gegen den Irak - Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt?" von Gerhard Beestermöller zugrunde 1. In seinem kritischen Kommentar aus der Perspektive einer Kriegsächtungsethik wird der Frage einer Legitimierung des Krieges gegen den Irak nachgegangen. Dieses Buch erschien noch im Vorfeld des Kriegsbeginns am 20.März 2003, deshalb beziehen sich die Betrachtungen des Autors auf die zeitliche Perspektive eines bevorstehenden Krieges. Die Kernthese des Autors lautet: Ein Krieg gegen den Irak kann nur legitim sein, wenn durch ihn der erreichte Stand in der Verrechtlichung der internationalen Beziehungen zumindest nicht wieder zerstört wird. Beestenmöller spricht in seinem Werk von einer Präliminarethik 2, unter der die historischen und auch völkerrechtlichen Entwicklungen auf ihre Tauglichkeit für die Beförderung einer Weltrechtsordnung zu betrachten sind. So stellt seiner Meinung nach ein Krieg ohne UN-Mandat eine Untergrabung, wenn nicht sogar eine Gefährdung, dieses Prozesses einer Weltrechtsordnung dar und ist nur unter besonderen Bedingungen, die im Folgenden erläutert werden, zulässig bzw. legitim. Die negativste Folge einer derartigen Gefährdung der Weltrechtsordnung, wie sie sich bisher als Völkergemeinschaft im Rahmen der Vereinten Nationen darstellt, ist, wie im Titel bereits angekündigt, die Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt. Nach dieser kurzen Einleitung werde ich im zweiten Abschnitt einen chronologischen Überblick des Konfliktes im Irak, beginnend mit dem Einmarsch irakischer Truppen in Kuwait 1990 bis hin zum Ende des Krieges am 01.Mai 2003, geben. Im Anschluss daran erörtere ich im dritten Abschnitt die Argumente für und gegen einen Krieg im Irak zu sammeln. Im vierten Abschnitt möchte ich zum einen, einen kurzen Überblick über die Bellum-iustum-Lehre und ihre Entwicklung geben, und zum anderen erfolgen an dieser Stelle eine Begriffsklärung und nähere Erläuterungen zur Präliminarethik Beestenmöllers. Die dort aufgeführen Kriterien zur Beurteilung der Legitimität eines Krieges werden im Anschluss daran, auf den Irak-Konflikt bzw. auf die Entwicklung im Vorfeld des Kriegsausbruches bezogen, angewendet. Schließen werde ich meine Arbeit mit den Folgerungen aus der Bellum-iustrum-Lehre im fünften Abschnitt. An dieser Stelle möchte ich bereits anführen, dass ich, nach intensiven Literaturstudium und den täglichen Pressemeldungen über den Irak-Krieg, eine Pro-Krieg-Haltung vertrete und meine Ausführungen von dieser Einstellung teilweise dominiert wird. (Baerwald, Michael)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethik, Note: 1.0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Sozialethisches Institut), Veranstaltung: Sozialethik und Soldatenberuf, Sprache: Deutsch, Abstract: n der folgenden Arbeit möchte ich der Frage nachgehen, ob der Krieg gegen den Irak im Frühjahr 2003 aus ethischer Sicht einen gerechten Krieg, im Sinne der Bellum-iustum-Lehre, darstellt bzw. als solcher zu legitimieren ist, und ob die USA sowie ihre Verbündeten moralisch verpflichtet waren, in der uns bekannten Art und Weise im Irak einzugreifen. Meiner Arbeit liegt das Werk "Krieg gegen den Irak - Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt?" von Gerhard Beestermöller zugrunde 1. In seinem kritischen Kommentar aus der Perspektive einer Kriegsächtungsethik wird der Frage einer Legitimierung des Krieges gegen den Irak nachgegangen. Dieses Buch erschien noch im Vorfeld des Kriegsbeginns am 20.März 2003, deshalb beziehen sich die Betrachtungen des Autors auf die zeitliche Perspektive eines bevorstehenden Krieges. Die Kernthese des Autors lautet: Ein Krieg gegen den Irak kann nur legitim sein, wenn durch ihn der erreichte Stand in der Verrechtlichung der internationalen Beziehungen zumindest nicht wieder zerstört wird. Beestenmöller spricht in seinem Werk von einer Präliminarethik 2, unter der die historischen und auch völkerrechtlichen Entwicklungen auf ihre Tauglichkeit für die Beförderung einer Weltrechtsordnung zu betrachten sind. So stellt seiner Meinung nach ein Krieg ohne UN-Mandat eine Untergrabung, wenn nicht sogar eine Gefährdung, dieses Prozesses einer Weltrechtsordnung dar und ist nur unter besonderen Bedingungen, die im Folgenden erläutert werden, zulässig bzw. legitim. Die negativste Folge einer derartigen Gefährdung der Weltrechtsordnung, wie sie sich bisher als Völkergemeinschaft im Rahmen der Vereinten Nationen darstellt, ist, wie im Titel bereits angekündigt, die Rückkehr in die Anarchie der Staatenwelt. Nach dieser kurzen Einleitung werde ich im zweiten Abschnitt einen chronologischen Überblick des Konfliktes im Irak, beginnend mit dem Einmarsch irakischer Truppen in Kuwait 1990 bis hin zum Ende des Krieges am 01.Mai 2003, geben. Im Anschluss daran erörtere ich im dritten Abschnitt die Argumente für und gegen einen Krieg im Irak zu sammeln. Im vierten Abschnitt möchte ich zum einen, einen kurzen Überblick über die Bellum-iustum-Lehre und ihre Entwicklung geben, und zum anderen erfolgen an dieser Stelle eine Begriffsklärung und nähere Erläuterungen zur Präliminarethik Beestenmöllers. Die dort aufgeführen Kriterien zur Beurteilung der Legitimität eines Krieges werden im Anschluss daran, auf den Irak-Konflikt bzw. auf die Entwicklung im Vorfeld des Kriegsausbruches bezogen, angewendet. Schließen werde ich meine Arbeit mit den Folgerungen aus der Bellum-iustrum-Lehre im fünften Abschnitt. An dieser Stelle möchte ich bereits anführen, dass ich, nach intensiven Literaturstudium und den täglichen Pressemeldungen über den Irak-Krieg, eine Pro-Krieg-Haltung vertrete und meine Ausführungen von dieser Einstellung teilweise dominiert wird. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20071107, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Baerwald, Michael, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Keyword: Sozialethik; Soldatenberuf, Warengruppe: HC/Geisteswissenschaften allgemein, Fachkategorie: Ethik und Moralphilosophie, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783638234276, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Wissenschaftliche Monographien Zum Alten Und Neuen Testament / Band 176 / Streit Um Korach - Miriam von Nordheim-Diehl  Gebunden
Wissenschaftliche Monographien Zum Alten Und Neuen Testament / Band 176 / Streit Um Korach - Miriam von Nordheim-Diehl Gebunden

Zum Korach-Problem des Alten Testaments

Preis: 120.00 € | Versand*: 0.00 €
Externalistische Bedeutungstheorien Von Frege Bis Kripke. Eine Kritische Auseinandersetzung - Johann Stefan Tschemernjak  Kartoniert (TB)
Externalistische Bedeutungstheorien Von Frege Bis Kripke. Eine Kritische Auseinandersetzung - Johann Stefan Tschemernjak Kartoniert (TB)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart Note: 1 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Sprache: Deutsch Abstract: In der vorliegenden Arbeit werde ich versuchen die verschiedenen Bedeutungstheorien der analytischen Sprachphilosophie in einem systematischen sowie historischen Überblick darzustellen. Natürlich sind in Hinblick auf das Thema meiner Arbeit nicht alle von mir beschriebenen und vorgebrachten Bedeutungstheorien als externalistische Bedeutungstheorie aufzufassen. Ich werde um ein besseres Verständnis zu schaffen damit beginnen die Anfänge und Grundlagen der internalistischen Bedeutungstheorien zu erörtern. Auf diesem Fundament aufbauend werde ich damit fortfahren die gängigen Einwände der Externalisten zu beschreiben. Schlussendlich werde ich versuchen zu zeigen in welchen Bereichen die Argumente des Externalismus nach meiner Sicht nicht stichhaltig sind. Beginnend bei ihren Anfängen in der ersten Hälfte des 20ten Jahrhunderts in Europa haben Philosophen rund um Gottlob Frege dessen Schüler Rudolf Carnap und Bertrand Russell den semantischen Internalismus geprägt. Dem stark entgegengesetzt waren Saul A. Kripke Hilary Putnam sowie andere USamerikanische Philosophen welche versuchten ihre externalistischen Ansichten als die plausibleren und widerspruchsfreieren Theorien darzustellen. Besonderes Augenmerk möchte ich auf die externalistischen Bedeutungstheorien von Putnam und Kripke legen. Bei Gottlob Frege beginnt die philosophische Frage bei der Beschaffenheit der Bedeutung. Mit seinen beiden kurz und prägnant gehaltenen Schriften Der Gedanke sowie Sinn und Bedeutung kann man ihn durchaus als Erbauer des Fundaments der ersten philosophischen Semantik sehen. Die Semantik ist einer der essentiellsten Bausteine der Sprachwissenschaft. Weiters muss man hier Morphologie (Wortgrammatik) Syntax (Satzgrammatik) Phonologie (Lautlehre) sowie Pragmatik (Sprachgebrauch) anführen. Mein Thema die Semantik beschäftigt sich unter anderem mit der Frage des Zusammenhanges zwischen den sprachlichen Zeichen und der Welt. Was aber sind nun Bedeutungstheorien allgemein wie sind diese zu verstehen und was ist ihr Ziel? In jeder Bedeutungstheorie ob nun internalistisch oder externalistisch ist das gesteckte Ziel immer dasselbe nämlich den sprachlichen Ausdrücken und Zeichen ihre Bedeutung zuzuordnen. Das Wort Bedeutungstheorie im Titel meiner Arbeit ist also die Semantik die Wissenschaft von der Bedeutung der Zeichen (Wörter Sätze usw.). Es geht dabei darum wie die Beziehung zwischen Zeichen und deren Bedeutung beschaffen ist.

Preis: 15.99 € | Versand*: 0.00 €

Wann ist ein Widerspruch zulässig?

Ein Widerspruch ist zulässig, wenn eine Person anderer Meinung ist oder eine abweichende Position zu einem bestimmten Thema vertri...

Ein Widerspruch ist zulässig, wenn eine Person anderer Meinung ist oder eine abweichende Position zu einem bestimmten Thema vertritt. Es ist wichtig, dass der Widerspruch respektvoll und sachlich vorgetragen wird, um eine konstruktive Diskussion zu ermöglichen. In vielen Fällen kann ein Widerspruch dazu beitragen, verschiedene Perspektiven zu beleuchten und zu einer umfassenderen Lösung beizutragen. Es ist auch wichtig, dass der Widerspruch auf Fakten oder Argumenten basiert, um seine Glaubwürdigkeit zu stärken. Letztendlich kann ein Widerspruch dazu beitragen, Missverständnisse zu klären und zu einem besseren Verständnis zwischen den beteiligten Parteien beizutragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Konfliktlösung Offenheit Respekt Toleranz Verhandlung Vermittlung Verständigung Versöhnung Zulassigkeit

Was ist der Widerspruch im Sittengesetz des Artikels 2 des Grundgesetzes?

Der Widerspruch im Sittengesetz des Artikels 2 des Grundgesetzes besteht darin, dass einerseits das Recht auf freie Entfaltung der...

Der Widerspruch im Sittengesetz des Artikels 2 des Grundgesetzes besteht darin, dass einerseits das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Achtung der Menschenwürde garantiert werden, andererseits aber auch Einschränkungen und Eingriffe in diese Rechte möglich sind, wenn sie dem Schutz anderer Rechtsgüter dienen. Dieser Widerspruch kann zu Konflikten führen, wenn es darum geht, die Grenzen zwischen individueller Freiheit und dem Schutz der Gemeinschaft zu bestimmen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie schreibt man einen Widerspruch Brief?

Um einen Widerspruch Brief zu schreiben, solltest du zuerst klar und präzise darlegen, wogegen du widersprichst und warum. Danach...

Um einen Widerspruch Brief zu schreiben, solltest du zuerst klar und präzise darlegen, wogegen du widersprichst und warum. Danach solltest du alle relevanten Fakten und Informationen sammeln, die deine Position unterstützen. Formuliere deinen Widerspruch sachlich und höflich, ohne beleidigend oder aggressiv zu werden. Vergiss nicht, deine Kontaktdaten anzugeben und den Brief unterschrieben abzuschicken. Es ist auch ratsam, den Brief per Einschreiben zu versenden, um sicherzustellen, dass er zugestellt wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Formulierung Argumentation Begründung Sachverhalt Einleitung Frist Adressat Rechtsgrundlage Unterschrift Anlage

Wie lange kann ein Vermieter auf einen Widerspruch zu reagieren?

Ein Vermieter hat in der Regel keine gesetzlich festgelegte Frist, innerhalb derer er auf einen Widerspruch reagieren muss. Es wir...

Ein Vermieter hat in der Regel keine gesetzlich festgelegte Frist, innerhalb derer er auf einen Widerspruch reagieren muss. Es wird jedoch empfohlen, dass der Vermieter so schnell wie möglich auf den Widerspruch reagiert, um mögliche Missverständnisse oder Konflikte zu vermeiden. In der Regel sollte der Vermieter innerhalb weniger Tage nach Erhalt des Widerspruchs eine Rückmeldung geben. Falls der Vermieter nicht innerhalb angemessener Zeit reagiert, kann der Mieter rechtliche Schritte einleiten, um sein Anliegen zu klären. Es ist ratsam, den Widerspruch schriftlich zu formulieren und eine Kopie für die eigenen Unterlagen aufzubewahren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Frist Reaktion Vermieter Widerspruch Gesetz Mietrecht Fristsetzung Mieter Kündigung Verzug

Sanches Gomes, Rafaäl': KUL'TURNAYa IDENTIChNOST' I KONFLIKT: DOMINIKANSKO-GAITYaNSKIJ SLUChAJ
Sanches Gomes, Rafaäl': KUL'TURNAYa IDENTIChNOST' I KONFLIKT: DOMINIKANSKO-GAITYaNSKIJ SLUChAJ

KUL'TURNAYa IDENTIChNOST' I KONFLIKT: DOMINIKANSKO-GAITYaNSKIJ SLUChAJ , JeTIKO-POLITIChESKIE POSLEDSTVIYa , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 32.86 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die IFRS/IAS sind als internationale Rechnungslegungsvorschriften für international agierende und kapitalmarktorientierte Konzernunternehmen konzipiert und bedienen die speziellen Informationsbedürfnisse der Vielzahl an unterschiedlichen Stakeholdern. Spätestens seit 2007 sind sie für deutsche kapitalmarktorientierte Unternehmen zur Verpflichtung geworden. Außerdem ist das Interesse von kleineren und mittelständischen Unternehmen an den IFRS zunehmend gestiegen und hat bei ca. 40% von ihnen ernsthafte Überlegungen über eine freiwillige Anwendung nach sich gezogen. Weil die IFRS aber keine unternehmensgrößenabhängigen Erleichterungen bei der Abschlusserstellung vorsehen, fordert eine Rechnungslegung nach IFRS enorme personelle und finanzielle Kapazitäten. Damit treten vor der Anwendung des internationalen Regelwerkes nicht nur Bedenken hinsichtlich der Kosten und des Nutzens auf, sondern auch die bilanziellen Auswirkungen aufgrund der ¿neuen¿ Handhabung gleicher Sachverhalte im Gegensatz zu den vorher angewandten HGB oder DRS-Standards sind zu beachten. Obwohl die IFRS für sich selbst beanspruchen, dass sie für alle Unternehmen unabhängig von Größe und Rechtsform ein geeignetes Rechnungslegungsinstrument bieten, hat sich auch das IASB der öffentlichen Diskussion um die Praktikabilität der ¿Full-IFRS¿ für kleinere, nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen angenommen und ist aktuell mit der Erarbeitung von IFRS für SME beschäftigt. Diese Arbeit soll im großen Themengebiet der internationalen Rechnungslegung, ausgehend von den allgemeinen Informationsbedürfnissen der Adressaten und den daraus abgeleiteten Zielen eines IFRS-Abschlusses, die über Normenselektion gefundenen zentralen Problembereiche analysieren, welche sich speziell bei der Anwendung der IFRS im Konzernabschluss durch kleine und mittelständische Unternehmen ergeben. Aus den Grundsätzen und Zielen der IFRS sollen anschließend Bewertungskriterien abgeleitet werden, anhand derer eine Beurteilung erfolgt, in wie weit eine Erfüllung der geforderten Ziele durch kleinere Konzerne überhaupt möglich ist und eine Anwendung der umfangreichen und komplexen Vorschriften im Konzernabschluss von SME zu Problemen führt. Zum Schluss soll zu jedem Problemkreis, wenn eine Erfüllung der Ziele nicht möglich scheint, ein denkbarer Lösungsansatz kurz angedeutet werden. (Reiche, Christopher)
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die IFRS/IAS sind als internationale Rechnungslegungsvorschriften für international agierende und kapitalmarktorientierte Konzernunternehmen konzipiert und bedienen die speziellen Informationsbedürfnisse der Vielzahl an unterschiedlichen Stakeholdern. Spätestens seit 2007 sind sie für deutsche kapitalmarktorientierte Unternehmen zur Verpflichtung geworden. Außerdem ist das Interesse von kleineren und mittelständischen Unternehmen an den IFRS zunehmend gestiegen und hat bei ca. 40% von ihnen ernsthafte Überlegungen über eine freiwillige Anwendung nach sich gezogen. Weil die IFRS aber keine unternehmensgrößenabhängigen Erleichterungen bei der Abschlusserstellung vorsehen, fordert eine Rechnungslegung nach IFRS enorme personelle und finanzielle Kapazitäten. Damit treten vor der Anwendung des internationalen Regelwerkes nicht nur Bedenken hinsichtlich der Kosten und des Nutzens auf, sondern auch die bilanziellen Auswirkungen aufgrund der ¿neuen¿ Handhabung gleicher Sachverhalte im Gegensatz zu den vorher angewandten HGB oder DRS-Standards sind zu beachten. Obwohl die IFRS für sich selbst beanspruchen, dass sie für alle Unternehmen unabhängig von Größe und Rechtsform ein geeignetes Rechnungslegungsinstrument bieten, hat sich auch das IASB der öffentlichen Diskussion um die Praktikabilität der ¿Full-IFRS¿ für kleinere, nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen angenommen und ist aktuell mit der Erarbeitung von IFRS für SME beschäftigt. Diese Arbeit soll im großen Themengebiet der internationalen Rechnungslegung, ausgehend von den allgemeinen Informationsbedürfnissen der Adressaten und den daraus abgeleiteten Zielen eines IFRS-Abschlusses, die über Normenselektion gefundenen zentralen Problembereiche analysieren, welche sich speziell bei der Anwendung der IFRS im Konzernabschluss durch kleine und mittelständische Unternehmen ergeben. Aus den Grundsätzen und Zielen der IFRS sollen anschließend Bewertungskriterien abgeleitet werden, anhand derer eine Beurteilung erfolgt, in wie weit eine Erfüllung der geforderten Ziele durch kleinere Konzerne überhaupt möglich ist und eine Anwendung der umfangreichen und komplexen Vorschriften im Konzernabschluss von SME zu Problemen führt. Zum Schluss soll zu jedem Problemkreis, wenn eine Erfüllung der Ziele nicht möglich scheint, ein denkbarer Lösungsansatz kurz angedeutet werden. (Reiche, Christopher)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die IFRS/IAS sind als internationale Rechnungslegungsvorschriften für international agierende und kapitalmarktorientierte Konzernunternehmen konzipiert und bedienen die speziellen Informationsbedürfnisse der Vielzahl an unterschiedlichen Stakeholdern. Spätestens seit 2007 sind sie für deutsche kapitalmarktorientierte Unternehmen zur Verpflichtung geworden. Außerdem ist das Interesse von kleineren und mittelständischen Unternehmen an den IFRS zunehmend gestiegen und hat bei ca. 40% von ihnen ernsthafte Überlegungen über eine freiwillige Anwendung nach sich gezogen. Weil die IFRS aber keine unternehmensgrößenabhängigen Erleichterungen bei der Abschlusserstellung vorsehen, fordert eine Rechnungslegung nach IFRS enorme personelle und finanzielle Kapazitäten. Damit treten vor der Anwendung des internationalen Regelwerkes nicht nur Bedenken hinsichtlich der Kosten und des Nutzens auf, sondern auch die bilanziellen Auswirkungen aufgrund der ¿neuen¿ Handhabung gleicher Sachverhalte im Gegensatz zu den vorher angewandten HGB oder DRS-Standards sind zu beachten. Obwohl die IFRS für sich selbst beanspruchen, dass sie für alle Unternehmen unabhängig von Größe und Rechtsform ein geeignetes Rechnungslegungsinstrument bieten, hat sich auch das IASB der öffentlichen Diskussion um die Praktikabilität der ¿Full-IFRS¿ für kleinere, nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen angenommen und ist aktuell mit der Erarbeitung von IFRS für SME beschäftigt. Diese Arbeit soll im großen Themengebiet der internationalen Rechnungslegung, ausgehend von den allgemeinen Informationsbedürfnissen der Adressaten und den daraus abgeleiteten Zielen eines IFRS-Abschlusses, die über Normenselektion gefundenen zentralen Problembereiche analysieren, welche sich speziell bei der Anwendung der IFRS im Konzernabschluss durch kleine und mittelständische Unternehmen ergeben. Aus den Grundsätzen und Zielen der IFRS sollen anschließend Bewertungskriterien abgeleitet werden, anhand derer eine Beurteilung erfolgt, in wie weit eine Erfüllung der geforderten Ziele durch kleinere Konzerne überhaupt möglich ist und eine Anwendung der umfangreichen und komplexen Vorschriften im Konzernabschluss von SME zu Problemen führt. Zum Schluss soll zu jedem Problemkreis, wenn eine Erfüllung der Ziele nicht möglich scheint, ein denkbarer Lösungsansatz kurz angedeutet werden. , Schule & Ausbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080229, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Reiche, Christopher, Auflage: 08003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 24, Warengruppe: HC/Betriebswirtschaft, Fachkategorie: Rechnungswesen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 3, Gewicht: 51, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638014182, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €
Die Rechtsfolgen Der Einlegung Von Widerspruch Und Anfechtungsklage. - Markus Pöcker  Kartoniert (TB)
Die Rechtsfolgen Der Einlegung Von Widerspruch Und Anfechtungsklage. - Markus Pöcker Kartoniert (TB)

Eine Handlungsform der Verwaltung ist der belastende Verwaltungsakt. Wird gegen einen solchen Verwaltungsakt vor Gericht geklagt so bedarf es einer Regelung welcher Rechtszustand in dem Zeitraum zwischen der Klageerhebung und der Entscheidung des Gerichts gelten soll. Der Gesetzgeber hat in 80 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) eine derartige Regelung konzipiert. Danach sollen grundsätzlich alle Rechtsfolgen des Verwaltungsaktes bis zur Entscheidung des Gerichts ausgesetzt bleiben. Der Autor weist erstmals nach daß diese Konzeption in zentralen Punkten in sich widersprüchlich ist oder gegen höherrangiges (Verfassungs-)Recht verstößt. Daraus leitet er ab daß die in 80 VwGO enthaltene Regelungskonzeption nicht normativ wirksam werden kann. Markus Pöcker vertritt die These daß die Maßstäbe des Interims-Rechtszustandes stattdessen primär aus den Rechtssätzen zu gewinnen sind die die Verwaltung zum Erlaß belastender Verwaltungsakte ermächtigen also aus dem materiellen Recht. Diese Maßstäbe die die Ableitung erlauben welche Rechtsfolgen eines Verwaltungsaktes sofort vollziehbar sind und welche aufgeschoben bleiben müssen sind in den Rechtsgüterzuordnungen des materiellen Rechts implizit enthalten. Jedoch setzt dies voraus daß das materielle Recht hinreichend deutliche Rechtsgüterzuordnungen trifft. Dies ist jedoch vor allem bei Planungs- und Abwägungsentscheidungen von erhöhter Komplexität nicht der Fall. Außerdem können dem materiellen Recht bei Verwaltungsakten mit belastender Drittwirkung keine Aussagen über die aufschiebende Wirkung bzw. die sofortige Vollziehbarkeit entnommen werden. Für diese Fälle vertritt der Autor die These daß die gesuchten Maßstäbe der normativen Steuerung des Verfahrens zu entnehmen sind das zu dem Verwaltungsakt führt. Bewirkt diese normative Steuerung des Verfahrens daß die Entscheidung als das Produkt dieses Verfahrens mit erhöhter Wahrscheinlichkeit rechtmäßig ist und daher mit entsprechend erhöhter Wahrscheinlichkeit einer gerichtlichen Prüfung standhält so darf die Entscheidung bereits vor Abschluß des Klageverfahrens umgesetzt werden.

Preis: 64.90 € | Versand*: 0.00 €
Anonymous: Lernstrategien, Modelle der Selbstregulation und selbstgesteuertes Lernen. Eine kritische Auseinandersetzung
Anonymous: Lernstrategien, Modelle der Selbstregulation und selbstgesteuertes Lernen. Eine kritische Auseinandersetzung

Lernstrategien, Modelle der Selbstregulation und selbstgesteuertes Lernen. Eine kritische Auseinandersetzung , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €

Wie lange dauert ein Widerspruch bei Hartz 4?

Ein Widerspruch bei Hartz 4 kann unterschiedlich lange dauern, je nach Komplexität des Falls und der Arbeitsbelastung der zuständi...

Ein Widerspruch bei Hartz 4 kann unterschiedlich lange dauern, je nach Komplexität des Falls und der Arbeitsbelastung der zuständigen Behörde. In der Regel sollte die Bearbeitung eines Widerspruchs innerhalb von drei Monaten abgeschlossen sein. Es kann jedoch auch vorkommen, dass es länger dauert, insbesondere wenn zusätzliche Informationen oder Unterlagen angefordert werden. Es ist ratsam, regelmäßig bei der zuständigen Stelle nachzufragen, um den Bearbeitungsstand des Widerspruchs zu überprüfen. In einigen Fällen kann es auch sinnvoll sein, sich rechtlichen Beistand zu suchen, um den Prozess zu beschleunigen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Antrag Beantragung Bearbeitungszeit Dauer Entscheidung Frist Genehmigung Klage Verzögerung

Wie lege ich einen Widerspruch ein?

Um einen Widerspruch einzulegen, musst du normalerweise einen schriftlichen Antrag bei der zuständigen Behörde einreichen. In dies...

Um einen Widerspruch einzulegen, musst du normalerweise einen schriftlichen Antrag bei der zuständigen Behörde einreichen. In diesem Antrag solltest du klar und präzise darlegen, gegen welche Entscheidung du Widerspruch einlegst und welche Gründe du dafür hast. Es ist wichtig, dass du den Widerspruch innerhalb der vorgegebenen Frist einreichst und gegebenenfalls auch die erforderlichen Unterlagen beifügst.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie würdet ihr diesen Widerspruch beurteilen, dass die Sonne kostenlos scheint, aber der Solarstrom teuer ist?

Dieser Widerspruch lässt sich durch die Kosten für die Installation und den Betrieb von Solaranlagen erklären. Obwohl die Sonnenen...

Dieser Widerspruch lässt sich durch die Kosten für die Installation und den Betrieb von Solaranlagen erklären. Obwohl die Sonnenenergie an sich kostenlos ist, erfordert die Umwandlung in nutzbaren Strom Investitionen in Technologie und Infrastruktur. Diese Kosten müssen durch den Verkauf des erzeugten Solarstroms gedeckt werden, was zu höheren Preisen führen kann. Trotzdem ist Solarstrom langfristig oft kostengünstiger als herkömmlicher Strom aus fossilen Brennstoffen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie lautet der Widerspruch bezüglich der zu erstattenden Differenz?

Der Widerspruch bezüglich der zu erstattenden Differenz besteht darin, dass die eine Partei der Meinung ist, dass die Differenz zu...

Der Widerspruch bezüglich der zu erstattenden Differenz besteht darin, dass die eine Partei der Meinung ist, dass die Differenz zu hoch ist und daher eine geringere Erstattung fordert, während die andere Partei der Meinung ist, dass die Differenz angemessen ist und daher keine Änderung vorgenommen werden sollte. Es besteht also Uneinigkeit darüber, wie viel Geld erstattet werden sollte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Rosarius, Alexander: Kooperative Lösungsansätze im internationalen Wassernutzungsrecht. Die Auseinandersetzung um die GERD-Talsperre zwischen Äthiopien und Ägypten
Rosarius, Alexander: Kooperative Lösungsansätze im internationalen Wassernutzungsrecht. Die Auseinandersetzung um die GERD-Talsperre zwischen Äthiopien und Ägypten

Kooperative Lösungsansätze im internationalen Wassernutzungsrecht. Die Auseinandersetzung um die GERD-Talsperre zwischen Äthiopien und Ägypten , Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Politik - Thema: Internationale Beziehungen, Note: 1.0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Um potenzielle Rückschlüsse im Umgang mit zwischenstaatlichen Streitigkeiten im Wassernutzungsrecht zu erarbeiten, soll zunächst eine Verständnisgrundlage für die theoretischen Rahmenbedingungen geschaffen werden, indem die zugrundeliegende Problematik des Nilkonflikts zwischen Ägypten und Äthiopien erläutert wird. Im Zuge dessen diente eine Reihe verschiedener Sekundärwerke als vornehmliche Informationsquelle. In einem nächsten Schritt werden die Entwicklung und die theoretischen Grundlagen des internationalen Wassernutzungsrechts, insbesondere der Grundsatz der angemessenen Nutzung gemeinsamer natürlicher Ressourcen, perspektivisch betrachtet und angeführt. Diesbezüglich wurde auf die Überlegungen von Behrmann Das Prinzip der angemessenen Nutzung und vernünftigen Nutzung und Teilhabe nach der VN-Wasserlaufkonvention und Wehling Wasserrechte am Nil Bezug genommen. Im Anschluss an die fokale Ausarbeitung der völkerrechtlichen Theorie wird veranschaulicht, inwiefern die ägyptisch äthiopischen Argumentationsweisen hinsichtlich des Nilwasserkonfliktes mit Hilfe bestehender völkerrechtlicher Verträge oder Abkommen legitimiert werden und auf welche Weise etwaige kooperative Konfliktansätze zu einer Lösung dieser zwischenstaatlichen Streitigkeiten führen können. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Lindemann, Marie: Christa Wolfs "Der geteilte Himmel". Der Konflikt Rita Seidels zwischen eigenen und gesellschaftlichen Erwartungen
Lindemann, Marie: Christa Wolfs "Der geteilte Himmel". Der Konflikt Rita Seidels zwischen eigenen und gesellschaftlichen Erwartungen

Christa Wolfs "Der geteilte Himmel". Der Konflikt Rita Seidels zwischen eigenen und gesellschaftlichen Erwartungen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Gedankenfluss - Angelika Streit  Gebunden
Gedankenfluss - Angelika Streit Gebunden

Diese Gedichte wurden geschriebenbei Tag und bei Nacht.Sie sind die Endpunkteeiner geistigen Auseinandersetzung.Wo sie auftauchenlöst sich ein Knoten Das Leben strömt wieder frei.

Preis: 16.90 € | Versand*: 0.00 €
Altinparmak, Ilayda: Der Vater-Sohn-Konflikt in Kafkas Werken "Das Urteil" und "Brief an den Vater"
Altinparmak, Ilayda: Der Vater-Sohn-Konflikt in Kafkas Werken "Das Urteil" und "Brief an den Vater"

Der Vater-Sohn-Konflikt in Kafkas Werken "Das Urteil" und "Brief an den Vater" , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €

Was ist der Widerspruch zwischen dem Geruch Gottes und dem Geruch Jesu?

Es gibt keinen direkten Widerspruch zwischen dem Geruch Gottes und dem Geruch Jesu, da beide Begriffe metaphorisch verwendet werde...

Es gibt keinen direkten Widerspruch zwischen dem Geruch Gottes und dem Geruch Jesu, da beide Begriffe metaphorisch verwendet werden. Der Geruch Gottes kann auf seine göttliche Präsenz, Reinheit und Heiligkeit hinweisen, während der Geruch Jesu auf seine menschliche Natur, seine Nähe zu den Menschen und seine Opferbereitschaft verweisen kann. Es handelt sich also um unterschiedliche Aspekte der göttlichen und menschlichen Natur.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet Widerspruch innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe?

Der Widerspruch innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe bezieht sich auf die Möglichkeit, gegen eine Entscheidung oder einen Besch...

Der Widerspruch innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe bezieht sich auf die Möglichkeit, gegen eine Entscheidung oder einen Bescheid innerhalb eines Monats nach Erhalt schriftlich Einspruch einzulegen. Dies gibt dem Betroffenen die Gelegenheit, seine Sichtweise darzulegen und mögliche Fehler oder Unstimmigkeiten anzufechten. Durch den Widerspruch wird das Verwaltungsverfahren erneut geprüft und gegebenenfalls korrigiert. Es ist wichtig, den Widerspruch fristgerecht und in angemessener Form einzureichen, um seine Rechte zu wahren und mögliche rechtliche Schritte einzuleiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Unsicherheit Komplexität Kostensteigerung Planungsverzug Terminverschiebung Investitionsvolumen Projektlaufzeit Risikominimierung Anpassung

Warum sollte man Widerspruch gegen einen Mahnbescheid einlegen, wenn man zahlungsunfähig ist?

Wenn man zahlungsunfähig ist, kann es dennoch sinnvoll sein, Widerspruch gegen einen Mahnbescheid einzulegen. Durch den Widerspruc...

Wenn man zahlungsunfähig ist, kann es dennoch sinnvoll sein, Widerspruch gegen einen Mahnbescheid einzulegen. Durch den Widerspruch wird das gerichtliche Verfahren eingeleitet, in dem die Zahlungsunfähigkeit offiziell festgestellt werden kann. Dadurch kann man unter Umständen eine Stundung oder einen Erlass der Schulden erwirken. Zudem kann der Widerspruch Zeit verschaffen, um alternative Lösungen zur Begleichung der Schulden zu finden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man im Widerspruch zur Entropie leben?

Es ist nicht möglich, im Widerspruch zur Entropie zu leben, da die Entropie ein grundlegendes physikalisches Prinzip ist, das den...

Es ist nicht möglich, im Widerspruch zur Entropie zu leben, da die Entropie ein grundlegendes physikalisches Prinzip ist, das den Zerfall und die Unordnung in einem System beschreibt. Jeder lebende Organismus unterliegt letztendlich dem Gesetz der Entropie und wird mit der Zeit degenerieren und sterben. Es ist jedoch möglich, die Entropie in einem begrenzten Bereich zu reduzieren oder zu kontrollieren, wie es zum Beispiel in lebenden Organismen der Fall ist, die Energie aufnehmen und nutzen, um ihre Ordnung aufrechtzuerhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.